Fitness-Budokan
Fitness-Budokan

Was ist Taijutsu und wo kommt es her?

Dojo

Dojo bedeutet der Ort (Jo), an dem der Weg (Do) geübt wird -

Do - Weg, Jo - Ort. Die Übungen des Weges - Geiko gewinnen an Inhalt und Klarheit, wenn es eine ehrliche Verbundenheit zwischen Wegschüler Deshi und Dojo 
gibt. Deshalb ist in der Weglehre Oshi das Dojo kein Trainingsraum, sondern ein heiliger Ort, den man auch noch Raum der Erleuchtung nennt. Die Bezeichnung Dojo bezieht sich auf dem Raum (Ort), in dem die Übung stattfindet. Sie steht symbolisch für die Beziehungstiefe eines Übenden zu seiner Kunst.

 

Dojokun
Praktische Anleitung zu Übung der rechten Haltung (Shisei) in allen Budo - Künsten. Sie schafft die Verbindung zwischen der Philosophie des Weges (Do) und der formalen Technik (Jutsu) und gewährleistet, dass die Erkenntnisse über den Weg nicht im Intellekt verhaftet bleiben, sondern in der Haltung Inhalt gewinnen. Die Dojokun ist der vom Budo - Geist geforderte Auftrag, den Weg nicht nur zu verstehen, sondern zu leben und das persönliche Verhalten an seiner übergeordneten Wirklichkeit zu messen. Sie ist das Zentrum der geistigen Wegübungen, und überall dort, wo sie fehlt, wird Budo zur Form. Die 5 wichtigsten Leitsätze der Dojokun
1)    sein Verhältnis zu sich selbst
2)    sein Verhältnis zur Welt
3)    Weg des rechten Strebens
4)    Verhaltensetikette
5)    gewaltloses Handeln

 

Dojokunsan
Wörtlich >> allein (Doku) zu einem Höheren (San) gehen<<,

sinngemäß für eine Kommunikationsform zwischen Meister und Schüler auf den Lehrwegen des Do's.

 

Dokan
>> der Weg ist ein Kreis<< Leitsatz aus der Philosophie des Zen  
Was ist eigentlich Taijutsu? Taijutsu wörtlich übersetzt bedeutet Körper-Technik. Wenn du mal ins Internet gehst und gibst einmal Taijutsu oder Tai-Jitsu ein, wirst du dich wundern, was es alles gibt an Taijutsu!!! Einige sagen, dass Taijutsu eine Zusammenfassung von 6 oder 9 verschieden Kampfsportarten ist.
Einige sagen, dass Taijutsu die Kampfkunst der Ninja 
(damals bezahlte Mörder) wäre.

 

Das Taijutsu hat seinen Ursprung in den Formen des Jujutsu und wurde zeitweise auch als Bezeichnung dafür gebraucht. Zum ersten Mal wurde der Begriff zwischen 1500 und 1600 von Nagao Kenmotsu im Nagao-Ryu gebraucht.
Fast in allen japanischen Kampfkünsten (Ryu) gibt es neben der Lehre von den Waffenkünsten (Buki-ho) auch die Lehre von den natürlichen Waffen des Körpers (Shizen-ken), das heißt den waffenlosen Kampf, den man allgemein als Taijutsu bezeichnet.  Das bedeutet ja nun nichts anderes, als dass der Japaner alle Kampf-Systeme ohne Waffen als Taijutsu bezeichnet. Es gibt natürlich auch die modernen Sportarten wie Judo (der sanfte Weg), entwickelt 1882 von Professor Kano Jikoro aus der kriegerischen Kunst des Jujutsu (Taijutsu).

Siehe das Lexikon Ostasiatische Kampfkünste

 

 

Aikido - weg der Göttlichen Harmonie
Ist eine defensive moderne japanische Kampfkunst und ist zwischen 1931 und 1940 von meister Ueshiba Morihei entwickelt worden.  Siehe das Lexikon Ostasiatische Kampfkünste.

 

Es stellt sich nun ganz einfach die Frage
Was war zuerst da, die Henne oder das Ei?

Taijutsu ist auch kein Stil und keine Schule, sondern ein Überbegriff für die japanischen Formen des waffenlosen Kämpfens.

 

Budo
Überbegriff für die japanischen Kampfkunstmethode, die sich unter dem Aspekt des Weges (Do) aus dem Bujutsu (Technik des Kriegers) entwickelten. Als tödliche Kampfmethoden haben sich die Techniken des Bujutsu über Jahrhunderte hinweg geformt, doch erst durch ihre Verbindung zum Zen (Anfang des 17 Jrh. Takuna) erhielten sie einen ethischen Inhalt und konnten sich zum Budo (Weg des Kriegers) entwickeln.

 

Bushido
Wörtlich (Weg des Kriegers) Ehrenkodex und Verhaltensgesetz der Samurai. Die Samurai waren Krieger     
(wie Im Mittelalter in Europa das Rittertum)  und übten das Kriegshandwerk (Bujutsu) in verschiedenen Schulen (RYU). Dort gingen sie neben der technischen Ausbildung durch eine Art Lebensschule, die das Verhalten des Samurai-Standes formten und durch harte Methoden der geistigen Askese eine unvorstellbare Selbstdisziplin, Selbstbeherrschung und Selbstaufgabe erreichten.

Verbundpart-ner von 

Hier finden Sie uns:

Fitness Budôkan
Turmhofstr. 41 d
53894 Mechernich

Telefon:  02443 901181

Wir sind für Sie           da, von.  

montags u. mittwochs

von   8:00 bis 12:30 Uhr

von 15:00 bis 22:00 Uhr

dienstags

von   15:00 bis 22:00 Uhr

donnerstags

von   9:00 bis 12:30 Uhr

von 15:00 bis 21:30 Uhr

freitags

von   8:00 bis 12:30 Uhr

von 15:00 bis 21:00 Uhr

samstags

von 10:00 bis 16:00 Uhr

Sonn- & Feiertage

von 10:00 bis 14:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fitness-Budokan

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.